Talsperre Markersbach (Erzgebirge Sachsen)

Dein-Erzgebirge.de (um 2000)

Alle Angaben & Fotos ohne Gewähr. Private Webseite, Stand 2007-2009

Die vom Fluss Mittweida aufgestaute "Talsperre Markersbach" dient u.a. als Unterbecken für das Pumpspeicherwerk bei Markersbach in Sachsen. Dieses Pumpspeicherwerk wurde in den Jahren 1970 bis 1981 bei Markersbach im Erzgebirge erbaut und besteht u.a. aus einem Unterbecken, einem Oberbecken sowie den technischen Kraftwerksanlagen.

Ungefähre Lage im Erzgebirge

Ein Erddamm in einer Höhe von ca. 57 m über der Gründungssohle - bildet die Hauptsperre vom "Unterbecken Markersbach". Der sich anschließende Wanderweg um die Talsperre Markersbach ist ideal zum Wandern und Radfahren. Entlang dieses Wanderweges bieten sich herrliche Ausblicke auf das Unterbecken sowie die umliegende Landschaft vom Erzgebirge.

Auch Wanderwege hinauf zum Oberbecken des Pumpspeicherwerkes sind möglich. Dabei bieten sich dem Besucher traumhafte Fernsichten auf Markersbach im Erzgebirge - bis weit hinein nach Sachsen und Tschechien. Das Oberbecken Markersbach befindet sich auf der abgeflachten Kuppe vom Berg Hundsmarter - auf einer Höhe von ca. 850 m ü. NN. Von hier aus führen u.a. Wanderwege bis zum Fichtelberg in Oberwiesenthal oder ins böhmische Erzgebirge u.s.w.

Alle Angaben/Bilder beschreiben den Stand der Jahre 2007-2009 (Sachsen/Erzgebirge)

 WEITER ZUR KEFIRKNOLLE

WEITER ZU WASSERKEFIR

WEITER ZU KOMBUCHA

Impressum Datenschutz

Dein-Erzgebirge.de | So war es um 2000